Rezepturen

Deutschlands Apotheken stellen ca. 25 Millionen Rezepturen im Jahr für ihre Kunden her. Pro Apotheke sind dies etwa 1100 Zubereitungen in Form von Salben, Kapseln, Pulvern und Infusionslösungen vor allem in der Dermatologie, Onkologie und HNO-Heilkunde. Hier können die Apotheken fachliche Qualifikation und Leistungsfähigkeit gegenüber Ärzten und Patienten eindrucksvoll demonstrieren.

Dies gelingt selbstverständlich nur, wenn ein dem Arzneimittelgesetz entsprechender hoher und konstanter Qualitätsstandard der rezepturmäßig hergestellten Arzneimittel gewährleistet ist.

Zertifikat des ZL für die Qualität unserer Rezepturen
Die Rosen-Apotheke beteiligt sich an den Ringversuchen des Zentrallaboratoriums deutscher Apotheker (ZL) zur externen Qualitätssicherung von Rezepturen.

Die Ringversuche sind eine Maßnahme der externen Qualitätssicherung, zu der sich die Bundesapothekerkammer BAK vorbehaltlos bekennt.
Mit der Teilnahme an einem solchen Ringversuch bekommen Apotheken eine einzigartige Gelegenheit, sich Klarheit über die Qualität der Herstellungsvorgänge und der eigenen hergestellten Produkte zu verschaffen. Nur mit diesen Erkenntnissen kann die Qualität von Rezepturarzneimitteln weiterentwickelt bzw. auf dem erforderlichen Stand gehalten werden. Gleichzeitig wird qualitätsbewussten Apotheken die Gelegenheit gegeben, kritische Abläufe in wichtigen Bereichen der Rezepturherstellung zu überprüfen.